Was ist das Bürgerlabor?


Beispiele für Bürgerlabore…

Mit dem Bürgerlabor laden wir Menschen, die ein Problem erleben dazu ein, als Expertinnen und Experten in eigener Sache an der Lösung des Problems für sich oder andere mit zu forschen.
Wir laden dazu ein, Lösungen in der Komplexität des Alltags und im Kontext des individuellen Einzelfalls zu testen. Denn aus dieser Betrachtung und der sich entwickelnden Perspektivenvielfalt heraus erwachsen Kriterien. Diese Kriterien sind Zentral für die fachliche und ethisch reflektierte, kriterienorientiert begründete Entscheidung.

Das Bürgerlabor ergänzt, kontrolliert und korrigiert das Labor.

Ganz konkret haben wir mit folgendem Ablauf gute Erfahrungen gemacht:

  1. Wir gehen immer vom konkreten Einzelfall aus.
  2. Im Labor fächern wir mögliche Lösungsansätze und Lösungen auf.
  3. Hersteller bemustern für das Labor kostenlos und Dauerhaft Lösungen, die wir zunächst den Betroffenen im ersten Einzelfall zur Verfügung stellen.
  4. Die Erfahrungen aus dem Einzelfall werden durch den Einsatz in weiteren Einzelfällen bereichert. Durch die Nutzung von Social Media bekommen wir bereits heute Rückmeldungen aus der Bürgerschaft, wenn etwa YouTube-Videos hinreichend oft angesehen werden oder ganz gezielt durch Kommentare und Kontaktaufnahmen.

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.