German Bionic – Cray X

tl;dr: Vorgestellt: Elektrisch angetriebenes, aktives Exoskelett. Kraft├╝bertragung R├╝ckenplatte – Motoren – Oberschenkel.

„Das Exoskelett German Bionic Cray X ist ein Mensch-Maschinen-System, das menschliche Intelligenz mit maschineller Kraft kombiniert, indem es die Bewegungen des Tr├Ągers aktiv-assistiv unterst├╝tzt oder verst├Ąrkt und so das Risiko von Arbeitsunf├Ąllen und ├╝berlastungbedingten Erkrankungen minimiert. Das German Bionic Cray X wurde speziellf├╝r die manuelle Handhabe von schweren G├╝tern und Werkzeugen konzipiert, indem es den Kompressionsdruck im unteren R├╝ckenbereich verringert.“ (German Bionic, 2018 S. 6)

  • Motoren tragen eine Lastunterst├╝tzung von 15kg (vgl. German Bionic 2018, S. 40) beim Aufrichten des Oberk├Ârpers (Impulsmodus) bzw. durch Gegenkraft (Standard-Modus)
  • Der Oberk├Ârper der nutzenden Person wird statisch mit dem R├╝ckenteil des Exoskeletts versteift.
  • Im Standardmodus wird eine Gegenkraft aufgebaut.
    • Eine geringe Unterst├╝tzung (0% – …) erlaubt das uneingeschr├Ąnkte Vorn├╝berbeugen.
    • Eine hohe Unterst├╝tzung (… – 100%) erzeugt einen Gegendruck bzw. Zug auf den Oberk├Ârper.
  • Im Impulsmodus wird auf Basis von der Ver├Ąnderung des Neigungswinkel (Winkel + Zeit) des R├╝ckens, ein Bewegungswunsch interpretiert und motorisierte Untert├╝tzung zugeschaltet
    • Die H├Âhe der Unterst├╝tzung (0-100%) definiert die Kraft, die durch die Motoren auf den Winkel zwischen Oberschenkel und R├╝cken eingetragen wird.
    • Die Empflindlichkeit (0-10) entscheidet, wie viel Bewegungsfreiheit die nutzende Person hat bzw. wie stark der Bewegungsimpuls (Winkel├Ąnderung) des Nutzers sein muss, bis die Motoren (un-)erw├╝nscht reagieren.
    • Die Reaktionsgeschwindigkeit bestimmt, wie schnell die eingestellte Kraftunterst├╝tzung aufgebaut wird (ruckartig oder langsam).
    • Die Gegenkraft ist wie im Standard-Modus bei der Beugung nach vorn/unten wirksam.

Sicherheitshinweise

  • Herzschrittmacher & Co.: In der Standardauslieferung mit magnetischen Schnellverschl├╝ssen darf das Cray X nicht von und an Menschen mit Herzschrittmachern und vergleichbaren, aktiven, medizinischen Implantaten (z.B. Defibrilatoren, aktive Prothesen, Cochlea-Implantate, Insulinpumpen) verwendet werden. Ein Sicherheitsabstand von 0,5m zwischen Magnet und Medizinischem Ger├Ąt ist einzuhalten. Der Hersteller arbeitet an einer L├Âsung und stellt diese dem Projekt zur Verf├╝gung (Pers├Ânliche Information des Herstellers vom 29.07.2019)

Cray X: Betriebsbereit h├Ąngend

Bild 1 von 20

Zum Hersteller: German Bionic
Zum Produkt: Cray X
Bedienungsanleitung: (angefragt)

Quellen

German Bionic (2018) Betriebsanleitung Exoskelett Cray X.

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.