Piktogramme

Zuletzt aktualisiert am 15.01.1019

Bearbeitungsstand: Impuls

Menschen mit kognitiver Veränderung – aber auch Menschen, die neu an einem Ort sind oder nur schwer lesen können (z.B. weil sie gerade Sprechen) finden sich in (institutionellen) Gebäuden nicht oder nur schwer zurecht.
Mit Piktogrammen wird visuell verdeutlicht, was sich hinter einer Tür befindet.
Betroffene erhalten Handlungssicherheit und Orientierung. Für Dritte wird die Zahl unnötiger Störungen reduziert.
Zusätzliche, vergrößerte, kontrastreichere Beschilderung. Handgemalt, Clipart-Ausdrucke, Fotos.
Welche Lösungen für Piktogramme oder visuelle Orientierungshilfen sind in der Praxis verfügbar?
Piktogramme, Orientierung Demenz

Lösungsansätze





Lösungen

Kriterien

  1. [Datum] Bürgerlabor
  2. [Datum] Laborbeginn
  3. 15.01.2019 Impuls

Schreibe einen Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.